Spring Alive

 

Vögel, die aus ihren Winterquartieren zu uns zurückkehren, gelten als Frühlingsboten: Mauersegler, Rauchschwalben, Weissstörche, Bienenfresser und der Kuckuck sind untrügliche Zeichen, dass die Natur nach dem Winter wieder zum Leben erwacht. Mit dem «Erlebten Frühling», auch «Spring Alive» genannt, möchte BirdLife International, die internationale Dachorganisation von BirdLife Schweiz, dieses Erwachen der Natur in ganz Europa erlebbar machen. Machen Sie mit: Beobachten und melden Sie die Rückkehr der fünf Zugvogelarten.

Das Zielpublikum sind vor allem Kinder und Jugendliche; Erwachsene sind aber beim «Erlebten Frühling» ebenfalls willkommen. Das Wahrnehmen und Beobachten der Natur, der Biodiversität, ist ein wichtiger Anfang, um die Vögel und die Natur auch erhalten und schützen zu wollen. Der «Erlebte Frühling» zeigt auch, dass Vogelschutz international angegangen werden muss. Eine Art braucht sowohl geeignete Bruthabitate wie auch Rastplätze auf dem Zug und Winterquartiere, die ihr alles überlebenswichtige bieten. Der Schutz der Biodiversität kennt keine Landesgrenzen!

Die diesjährige Aktion fand vom 1. Februar bis zum 21. Juni statt.

 

Malwettbewerb 2016

Auch 2016 waren alle Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren eingeladen, am internationalen Spring Alive Malwettbewerb teilzunehmen. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs war "Meine Schwalben". Über 600 Zeichnungen sind aus allen Teilen Europas eingegangen!

1. Preis: Feldstecher, gewinnt Vanesa Bezlaj, 15 Jahre, Slovenien
2. Preis: Fotoapparat, gewinnt Garance Elina, 11 Jahre, Lettland
3. Preis: Buch "Natur-Lexikon", gewinnt Neiceniece Lasma, 15 Jahre, Lettland

Zu den Gewinnerbildern >>>

Einige Bilder aus der Schweiz findet ihr hier und im Ornis junior 3/16!

Zu den Bildern >>>

 

So machen Sie als Lehrerin oder Lehrer mit

Bringen Sie den Frühling in Ihre Schulklasse:

  • Thematisieren Sie die fünf Vogelarten in Ihrem Schulunterricht. Auf www.springalive.net finden Sie Faktenblätter zu diesen Arten und Anleitungen für Aktivitäten zum Thema Vogelzug. Um auf die Dokumente zugreifen zu können, müssen Sie sich als Lehrperson anmelden.
     
  • Animieren Sie Ihre Kinder, die 5 Vogelarten zu beobachten oder suchen Sie mit ihnen die am einfachsten zu beobachtenden Arten heraus und konzentrieren Sie sich auf diese.
     
  • Fragen Sie regelmässig nach, ob jemand schon die eine oder andere Art beobachtet hat.
     
  • Melden Sie die Beobachtung zusammen mit allen Schülerinnen und Schülern unter www.springalive.net.
     
  • Machen Sie mit Ihrer Klasse mit beim Malwettbewerb (findet nicht jedes Jahr statt).
     
  • Planen Sie vielleicht auch einen Arbeitseinsatz zugunsten einer dieser Arten oder eine gemeinsame Exkursion. Kontaktieren Sie dafür Ihre lokale BirdLife-Sektion oder BirdLife Schweiz.


Materialien

  • Filme zu den Spring Alive Vogelarten auf YouTube >>>

Arbeitsblätter aus "die neue schulpraxis" 3/2009:

  • Einführung zu Spring Alive PDF 48 kB
  • Identitätskarten Mauersegler und Storch PDF 60 kB
  • Identitätskarten Rauchschwalbe und Kuckuck PDF 64 kB
  • Kammrätsel Weissstorch und Kuckuck PDF 92 kB
  • Kammrätsel Mauersegler und Rauchschwalbe PDF 96 kB
  • Ankunftstabelle Zugvögel PDF 36 kB
  • Der Vogelzug I (Textverständnis) PDF 92 kB
  • Der Vogelzug II (Textverständnis und Aufgaben) PDF 36 kB
  • Gefährdung der Vögel I PDF 60 kB
  • Gefährdung der Vögel II PDF 36 kB

 


Beobachtungen und Auswertung der letzten Jahre
 

  • Resultate Spring Alive 2016 PDF 134 kB
    Malwettbewerb 2016 >>>